Rufen Sie uns 0611 – 1 66 66-0

Heldentat

Kollegiale Hilfe beim letzten Willen

Ein Mann wollte ein Testament errichten und war mit diesem Anliegen schon bei „seinem“ Notar vorstellig geworden. Schlagartig verschlechterte sich jedoch sein Gesundheitszustand so gravierend, dass er in die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert werden musste. Er drohte zu versterben, bevor sein letzter Wille notariell festgehalten werden konnte. Da sich das Krankenhaus außerhalb des Amtsbezirks „seines“ Notars befand, rief uns der Kollege zu Hilfe. Der Zustand seines Mandanten verschlechterte sich immer weiter. Besuch konnte er nur noch empfangen, wenn sich dieser entsprechende Schutzkleidung überzog. Das hat uns nicht abgehalten, den Mandanten auf der Intensivstation aufzusuchen, um ihm dort rechtzeitig den Wunsch zu erfüllen, seinen letzten Willen in eine rechtssichere Form zu bringen.

Unsere Leistungen im Bereich Erbrecht:

Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt auf über oder rufen Sie uns einfach an unter: 0611-16666-0

Das können wir konkret für Sie tun:

  • Generationenberatung
  • Testamente (Ehegatten-Testament, Berliner Testament, Behinderten-Testament, Geschiedenen-Testament)
  • Erbverträge
  • Vermögensnachfolgeplanung, insbesondere Unternehmensnachfolge
  • Überlassungs- und Schenkungsverträge (vorweggenommene Erbfolge)
  • Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Vorsorge für Unternehmensinhaber: Sicherstellung der Handlungsfähigkeit der Gesellschaft (Unglücks- und Krankheitsfälle)
  • Erbscheinsanträge
  • Nachlasspflegschaften
  • Testamentsvollstreckungen

 

Heldenkräfte bei diesem Fall


  • Schnelligkeit

  • Wachheit

  • Weitblick

Den Fall gelöst hat:

engel_klein

Vanessa Engel

Rechtsanwältin und Notarin